DE
EN

Video-Trends | 2021 | Video-Marketing

Diese Top 8 Video-Trends für 2021 müssen Sie kennen

Mit 2020 ging ein ungewöhnliches, sehr bewegtes Jahr zu Ende. Ein Jahr, das uns als Marketers und Videoproduzenten – ja alle Unternehmer – gleichermasssen, forderte. Ein Jahr, dass mit der Covid-19-Pandemie Video-Trends sowie auch das Konsumentenverhalten von heute auf morgen auf den Kopf gestellt hat.

Das vergangene Jahr war geprägt von einem explosiven Anstieg von TikTok, was diese junge Social-Media-Plattform für digitales Marketing von Unternehmen immer attraktiver macht. Wir haben dank weltweit angeordnetem Homeoffice den Boom von Video-Software wie beispielsweise Zoom für Video-Konferenzen und Video-Calls miterlebt. Und wie wir in unserem Video-Trend-Blogartikel für 2020 vorausgesagt haben, entdecken wir immer mehr Shoppable Videos, jetzt wo auch die Social-Media-Plattformen Pinterest und Instagram dieses neue Feature prominent eingeführt haben.

Was also hält das neue Jahr 2021 für uns bereit? Wir haben uns für Sie umgehört und die wichtigsten Trends rund um Video-Marketing zusammengestellt.

1) Live-Streaming

Als wir im letzten Jahr unseren Video-Trend-Blogartikel veröffentlichten, wussten wir nicht, wie recht wir mit unsere Nummer 1 „Live-Video boomt“ behalten werden. Dank COVID-19 und weltweiten Lockdowns erlebte Live-Streaming einen unerwartet grossen Boom. Kein Wunder, denn alle Events, sozialen Treffen, Vorträge und Konferenzen mussten zwangsläufig online stattfinden. So erwarten Experten gemäss einer Studie, dass 82% des ganzen Internettraffics 2020 für Video-Streaming verwendet wurde. (Quelle: 99firms)

Auch wenn wir die Pandemie (hoffentlich dieses Jahr!) überstanden haben, wird Live-Streaming weiterhin eine wichtige Rolle einnehmen. Denn dank diesem aussergewöhnlichen Jahr haben sich Millionen von Menschen an tägliche oder wöchentliche Live-Meetings, Online-Events oder digitale, private Kaffeepausen gewöhnt. Diejenigen Unternehmer, die schnell und flexibel auf den Live-Streaming-Boom aufgesprungen sind (gezwungenermassen oder freiwillig), entdeckten gleichzeitig die Vorteile, die ein solcher Online-Event mit sich bringt und konnten erste Erfahrungen sammeln.

Live-Streaming-Plattformen wie Twitch, YouTube Live oder Facebook Live zu nutzen wird 2021 das neue Normal. Zudem eignet sich Video-Streaming sehr gut, um Live-Interviews, Q&A Sessions, Produktlaunches sowie auch spezielle Showcases direkt in die Wohnzimmer Ihrer Kundinnen und Kunden zu bringen.

Ein Unternehmen, das die Gelegenheit von Live-Streaming vollends genutzt hat, ist Misshopper Boutique. Sie verkaufen ihre Kleider und weiteren Produkte neu ausschliesslich via Online-Auktion auf Facebook Live.

Unser Fazit: Live-Streaming wird wird nebst Live-Events in Zukunft zum Standard. Das finden wir Grund genug, sich im 2021 mit den Live-Streaming-Plattformen vertraut zu machen. Oder sogar mit etwas Mut den ersten kleinen Event online durchzuführen und mit dem neuen Format zu experimentieren. Wir bei youstream haben mit Live-Streaming viel Erfahrung und stehen Ihnen mit unseren Fachkenntnissen gerne unterstützend zur Seite.

2) Shoppable Videos

Das Videoformat hat auch im e-Commerce Einzug gehalten. Besonders über Social-Media-Plattformen lassen sich Shoppable Videos auf einfache Art und Weise einbinden. Das Prinzip ist simpel: Sie erstellen ein Video, das sich auf ein Produkt spezialisiert und verlinken dieses Produkt im Anschluss. Interessierte Kunden werden somit direkt zum Kauf weitergeleitet und Sie erhöhen Ihre Conversion-Rate mit der richtigen Strategie um ein Vielfaches!

Der Vorteil: Ihre Käufer müssen nicht erst ihre Social-Media-App verlassen, Ihren Shop im Browser suchen und im Anschluss zum richtigen Produkt gelangen – mit Shoppable Videos nehmen Sie diese Schritte vorweg und imitieren den Besuch Ihrer eigenen Website. In Zeiten, in denen dem Online-Handel eine besonders grosse Bedeutung zukommt, sollten Sie Ihren Kunden somit die bestmögliche User-Experience bieten können. Probieren Sie es aus!

Shoppable Videos bergen grosses Potential für die Steigerung des eigenen Umsatzes.

3) Searchable Videos (inkl. Voice Search)

Searchable Videos sollten für jeden Video-Marketer ein Muss sein. Laden Sie ein Video beispielsweise auf YouTube hoch, sollten Sie sichergehen, dass es im Anschluss auch auffindbar ist. Nutzen Sie die richtigen Keywords und nehmen Sie sich die notwendige Zeit, um weitere Faktoren wie Videotitel oder Videobeschreibung festzulegen.

Aber auch die Voice Search wird von immer grösserer Bedeutung. Beispielsweise sind etwa 44 Millionen aller Haushalte in Europa bereits sogenannte Smart Homes, 2025 – nur fünf Jahre später – werden bereits 97,2 Millionen prognostiziert (Quelle: Statista.com). Dementsprechend wichtig ist es, Sprachassistenten ebenso mit einzubeziehen, wenn Sie Ihre Videos suchmaschinentauglich machen möchten. Durch Googles AI (Artificial Intelligence) können Sie sogar einzelne Sequenzen suchbar machen.

4) Personalisierte Videos

Jeden Tag werden unzählige Stunden neuer Video-Content produziert. Kaum verwunderlich also, dass Konsumenten immer zielgerichteter Videos ansehen. Mit personalisierten Videos können Sie Ihre Zielgruppe noch direkter erreichen als je zuvor.

Beispielsweise gibt Facebook Ihnen eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Ihre Zielgruppe konkret zu definieren, wodurch Ihr Video nur solchen Personen ausgespielt wird, die es auch wirklich interessieren könnte. Andere Social-Media-Plattformen fahren vergleichbare Strategien. Seien Sie sich also immer Ihrer Zielgruppen bewusst und sprechen Sie sie mit passenden Inhalten gezielt an.

Reels werden auch im Jahr 2021 weiter an Aufmerksamkeit zunehmen und sollten deshalb für die eigene Video-Strategie in Betracht gezogen werden.

5) Reels, Reels und noch mehr Reels

Einer der wohl beliebtesten Trends für das neue Jahr sind Reels – oder auch TikTok-Videos. Im Hochformat gefilmt und etwa 15 Sekunden bis eine Minute lang versprühen diese kurzen Videos eine Menge Energie und können verschiedensten Zwecken dienen. Unter anderem sind verrückte Tänze im Trend, die von Teenagern getanzt werden, sowie beeindruckende Gesangseinlagen, Stunts oder Pranks finden ihren Platz. Aber auch im Marketing können Reels zielführend eingesetzt werden.

Besonders wichtig bei kurzen, knackigen Videos wie diesen: Eine Kombination aus Information und Unterhaltung, Infotainment ist hier das Stichwort! In so wenig Zeit gar nicht mal so leicht umsetzbar, denn die Message muss auf den Punkt gebracht werden, um beim potentiellen Kunden anzukommen und gleichzeitig der Plattform entsprechend realisiert sein.

Unser Fazit: Reels und TikTok-Videos bergen eine Menge Potential, die es zu Ihren Gunsten auszuprobieren gilt!

6) Interactive Videos

War Videocontent früher noch eher passiv geartet, können heute unzählige interaktive Elemente eingebaut werden. Als Video-Marketer gilt es, diese zu nutzen. Beispielsweise können Sie unter anderem:

  • direkte Dokument-Downloads einfügen
  • E-Mail-Adressen und Nutzerdaten abfragen
  • Quizfragen beantworten lassen
  • Kalender implementieren
  • Video Chapters zur besseren Orientierung einfügen

All diese Funktionen folgen dem Zweck, die Aufmerksamkeit und das Engagement Ihrer Zielgruppe zu erhöhen und somit eine stärkere Identifikation mit Ihrer Marke zu generieren.

Fazit: Die Möglichkeiten für Interactive Videos sind vielseitig und auf dem Vormarsch und sollten von Video-Marketern in eine Video-Content-Strategie mit einbezogen werden.

7) Soundless Optimization

Wenn auch im ersten Augenblick eher abwegig, sieht sich eine verhältnismässig hohe Anzahl an Nutzern Videos ohne Ton an. Sei es, weil eine Person gerade in der Strassenbahn sitzt und nicht erst die Kopfhörer aus der Tasche holen möchte, sei es beim Überscrollen einer Website oder abends vorm Schlafengehen. Die Gründe dafür, ein Video ohne Ton zu schauen, sind vielfältig. Dementsprechend sollten sie aber auch ohne die auditive Komponente funktionieren.

Das erreichen Sie beispielsweise mit sogenanntem Captioning – also Untertiteln. In vielen Fällen reicht das Bewegtbild mit diesen vollkommen aus, um mal eben “auf dem Sprung” ein Video zu konsumieren. Ein weiterer Vorteil davon liegt wiederum darin, dass Sie mit Videocontent wie diesem das Engagement Ihrer Zielgruppe erhöhen, denn sie können es jederzeit unterwegs auch ohne Ton konsumieren und verstehen.

Unser Fazit: Captioning ist leicht umgesetzt, da Sie im Regelfall ohnehin ein Skript für Ihre Videos ausgearbeitet haben oder aber die automatische Transkription von Video-Plattformen nutzen können.

8) One-on-One Video-Chats

Besonders in Zeiten wie diesen, während der wir gezwungen sind, soziale Kontakte einzuschränken und überwiegend in unseren eigenen vier Wänden zu bleiben, wird der Kontakt über digitale Medien immer grösser, beispielsweise über Zoom oder andere Video-Chat-Plattformen. Aber nicht nur im Büroalltag, sondern auch im Bereich des Video-Marketings eröffnen sich hier nach und nach immer interessantere Potentiale.

So können Videos, die einem Video-Chat nachempfunden sind, zum Engagement und somit auch zum Kaufverhalten beitragen. Aber auch persönliche Video-Meetings mit Firmen, die ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen möchten, sind denkbar. 

Unser Fazit: Denken Sie anders, seien Sie kreativ und sprechen Sie Ihre Kunden direkt an!

One-on-One Video-Chats können mit wenig Aufwand in die eigene Marketingstrategie eingebunden werden, um Kundennähe zu schaffen.

Unser Fazit: Auch in 2021 reißt der Video-Trend nicht ab

Mit neuen Lebensumständen entwickeln sich neue Möglichkeiten. In aussergewöhnlichen Zeiten wie diesen gilt es deshalb, besonders erfinderisch zu sein, um aus der immer grösser werdenden Masse herausstechen zu können.

Interaktive Videoformate werden an Bedeutung gewinnen und massgeblich dazu beitragen, wie sich Ihr Unternehmen positioniert. Setzen Sie auf frische, neue Formate wie Reels und versuchen Sie, Nähe zu erzeugen, indem Sie Ihre Zielgruppe mit Ihren Videoinhalten aktiv interagieren lassen oder mithilfe von One-on-One Video-Chats in direkten Kontakt treten. Machen Sie Ihre Inhalte mit Soundless Optimization für unterwegs leichter verfügbar, sodass sie von überall aus konsumiert werden können.

Wir sind uns sicher, dass das Medium Video sich in den kommenden Monaten weiter entwickeln wird und sind gespannt, welche neuen Technologien wir Ihnen in Zukunft noch vorstellen werden!

Wenn Sie Fragen zu unseren genannten Trends haben oder eine Beratung zu Ihrer eigenen Video-Strategie für das Jahr 2021 wünschen, können Sie uns jederzeit über unser Kontaktformular oder per E-Mail erreichen.

Freundliche Grüsse und eine trendige Woche wünscht Ihnen das youstream-Team.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Ansprechpartner vor Ort

Wir von youstream sind für unsere Kunden in der Schweiz direkt vor Ort. Egal, ob Sie Ihren Sitz in Zürich, Bern, Basel oder Luzern haben – in uns finden Sie einen regionalen Ansprechpartner. Schnell sind wir für Gespräche, Filmaufnahmen oder weitere Anliegen bei Ihnen und betreuen Sie persönlich.

Nutzen Sie unser regionales Know-How vom Schweizer Markt, um Ihr Unternehmen mit einem Video zu präsentieren, welches Ihre Zielgruppe auch erreicht. Auch beim wirksamen Video-Marketing können Sie auf unsere Ortskenntnisse setzen.

Adrian Sandmeier
Gründer Youstream

"Ich unterstütze Sie gerne bei allen Fragen zu Video und Videomarketing"

Von Anfang an dabei - Online-Erfahrung seit YouTube

Ehrlich, fair und transparent

Kostenfreie Erstberatung

#1 AMAZON BOOK
Bestseller in
Video Marketing

HOHE KUNDENZUFRIEDENHEIT
4,9 / 5 Sterne auf Google

Nehmen Sie Kontakt zu Uns auf & Nutzen Sie das Potenzial von Video-Marketing

#1 AMAZON BOOK
Bestseller in
Video Marketing

HOHE KUNDENZUFRIEDENHEIT
4,9 / 5 Sterne auf Google