Video Marketing | Messbarkeit | Strategie | Vorteile | Tipps | online

Online Video-Marketing - Messbarkeit der Strategien

Video-Marketing ist von grosser Bedeutung für jedes Marketing-Konzept. Per Video können nicht nur komplexe Inhalte einfach veranschaulicht werden, auch wird mit diesem Medium eine grosse Zielgruppe erreicht. So hat allein YouTube eine Reichweite von mehr als eine Milliarde Nutzer und wer auf seiner Website ein Video integriert, kann von einer höheren Conversion-Rate profitieren. Aber wie erfolgreich ist Video-Marketing genau bzw. wie lassen sich diese Erfolge messen? In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen einen Einblick in die Messbarkeit des Video-Marketings im Online-Bereich und die Auswirkungen für diese Marketing-Strategie.

Wichtige Kennzahlen – Vorteile & Tipps zur Optimierung

Um zu prüfen, ob sich die Investition in ein Image-, Produkt- oder Erklärvideo gelohnt hat, muss die Performance eines Videos per Monitoring ausgewertet werden. Hierbei gilt es, verschiedene Kennzahlen oder auch KPIs (Key Performance Indikatoren) zu betrachten. Wir haben Ihnen hier drei der wichtigsten Kennzahlen des Video-Marketings aufgeführt.

Klickzahlen

Anhand der Klickzahlen oder auch der Klickrate wird erkennbar, wie häufig ein Video angeklickt wurde. Diese Kennzahl wird besonders dann relevant, wenn sie gegen Null tendiert – denn dann wird das Video nicht angeschaut und dessen Botschaft nicht vermittelt. Die Klickzahlen geben so einen ersten Eindruck von dem Erfolg eines Videos und machen erkennbar, welche Inhalte für die Nutzer interessant sind. Um die Klickzahlen zu verbessern, können sowohl der Content als auch die Darstellung des Videos wie Thumbnail oder Videogrösse angepasst werden.

Verweildauer & Absprungrate

Die Verweildauer oder auch Abspieldauer gibt Auskunft darüber, ob das Video komplett angeschaut oder vorzeitig abgebrochen wurde. Bei Absprung zählt der Nutzer zwar als Klick, die Botschaft des Videos wurde jedoch höchstwahrscheinlich nicht vermittelt. Auch lässt sich ermitteln, ob und welche Teile des Videos übersprungen wurden und wo Handlungsbedarf besteht. Wenn beispielsweise viele Nutzer an der gleichen Stelle des Videos abspringen, ist das Video möglicherweise zu lang oder wird an dieser Stelle langweilig oder zu kompliziert. Wer die Verweildauer also verbessern will, sollte die Länge seines Videos überdenken, Stellen des Videos nachproduzieren oder mit Untertiteln versehen. Auch die Platzierung des Videos kann Ursache für eine hohe Absprungrate sein.

Interaktionen / Conversions

Conversion beschreibt eine Interaktion vom Nutzer als Reaktion auf ein Video. So erfährt man aus erster Hand, wie das Video bei seinen Zuschauern ankommt. Dies äussert sich beispielsweise in positiven oder negativen Bewertungen, Kommentaren, wie oft das Video in Social Media geteilt wurde, etc. Je nach Platzierung bieten die verschiedenen Social Media Kanäle Möglichkeiten der Interaktion, wie beispielsweise die Abonnentenanzahl auf YouTube. Auch die Art der Abonnenten sollte genauer betrachtet werden – ist die gewünschte Zielgruppe dabei? Und wie viele Abonnenten verliert man pro Monat im Verhältnis zu neuen Abonnenten? Wichtig ist dabei nicht nur die Wertung der Conversions, sondern auch eine Reaktion darauf. So sollten beispielsweise negative Kommentare und Kritik ernst genommen und beantwortet werden.

Conversions bei einem Facebook-Video

Auswertung & Resultate für die Marketing-Strategie

Um die Erfolge von Video-Marketing anhand von Kennzahlen zu messen, müssen im Vorfeld messbare Ziele festgelegt werden. Das kann beispielsweise die Steigerung des Bekanntheitsgrades oder die Gewinnung von Neukunden sein. Nur so können aus den Ergebnissen der Erfolgsmessung auch Rückschlüsse für zukünftige Strategien gezogen werden.

Die Kennzahlen und KIPs geben nicht nur Informationen darüber, wie erfolgreich ein Video an sich ist, sondern auch über die Platzierung des Videos und damit die gewählte Marketing-Strategie. So kann dasselbe Video auf YouTube viele Conversions erzielen, während es auf Instagram wenig Resonanz erhält. Viele der Social Media Kanäle bieten für die Auswertung der Video Performance eigene Analytics Tools an, mithilfe derer Kennzahlen wie die Absprungrate gemessen werden können. Sind beispielsweise die Absprungraten bei Instagram-Videos höher als bei YouTube oder Facebook, kann die Nutzung der Social Media Kanäle in der Marketing-Strategie angepasst werden.

Beispiel für die Google Analytics Auswertungen eines Videos

Eine weitere Methode, um den Erfolg eines Videos zu messen, ist das Split Testing. Hierbei werden die Besucher einer Website auf verschiedene Versionen der Seite verteilt, um zu prüfen, welche Version eines Videos oder dessen Platzierung die meisten Conversions erzielt.

Wenn Sie weitere Informationen zur Messung von Video-Marketing oder eine wirksame Video-Marketing-Strategie für Ihr individuelles Video benötigen, sind wir von Youstream Ihr Ansprechpartner. Wir entwickeln eine wirksame Content-Strategie und werten gemeinsam mit Ihnen die Performance Ihres Videos aus – sprechen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

youstream Regional

Wir von youstream sind für unsere Kunden in der Schweiz direkt vor Ort. Egal, ob Sie Ihren Sitz in Zürich, Bern, Basel oder Luzern haben – in uns finden Sie einen regionalen Ansprechpartner. Schnell sind wir für Gespräche, Filmaufnahmen oder weitere Anliegen bei Ihnen und betreuen Sie persönlich.

Nutzen Sie unser regionales Know-How vom Schweizer Markt, um Ihr Unternehmen mit einem Video zu präsentieren, welches Ihre Zielgruppe auch erreicht. Auch beim wirksamen Video-Marketing können Sie auf unsere Ortskenntnisse setzen.