Video Trends 2020 | Video-Marketing | Digitale Strategie 2020

Diese Top 8 Video Trends 2020 müssen Sie kennen

Die Welt von Videos entwickelt sich rasant. Neue Technologien etablieren Videos immer stärker und verlangen zunehmend nach neuen Formaten. Auch im Video-Marketing ermöglichen Daten und Artificial Intelligence (AI) immer smartere Wege, um die Videos an die Zuschauer zu bringen. Was bringt das Video-Jahr noch Neues? Wir haben für Sie in die Zukunft geblickt und die heissesten Video Trends 2020 zusammengefasst.

Wie ändert sich das Kundenverhalten hinsichtlich Videos?

Die nächsten 4 Trends zeigen, welche Video-Formen und Formate das Zuschauererlebnis von morgen prägen. 

1) Live Video boomt

Live Video, Instagram, Live Streaming
Beispiel eines Live Videos auf Instagram

Mit dem Launch von Facebook Live in 2016, wurde Live Streaming zum Instant Hit. Der Hype um Live Videos währte allerdings nur kurz. Auch wenn grossartige Resultate von Live Video Produzenten vorerst noch ausblieben, hat sich das Format dennoch im Video-Ökosystem einen sicheren Platz ergattert. So haben sich Stories auf Instagram und Snapchat zu den beliebtesten Postformen gemausert. Auch IGTV wird immer mehr für direkte Frage & Antwort-Sessions mit Fans oder Kunden genutzt.

Das Potenzial von Live Streaming ist riesig. Aufgrund der live Interaktion mit echten Menschen, sind die Chancen für Viewer Engagement so hoch wie bei keiner anderen Videoform. Zusätzlich erfahren Live Videos einen enormen Wachstum durch einen ebenso stark wachsenden Trend: Dem Vloggen (Vloggen = Video-Blogging).

Auch wenn bis jetzt noch kein richtiges Erfolgsrezept für Live Videos gefunden wurde, wir glauben, dass diese Art von Echtzeit-Inhalten eine der wichtigsten Video Trends fürs 2020 wird.

2) Videos werden „shoppable“

Shoppable Video, Werbung, Advertising, Video-Marketing

Ein weiterer Trend, der an Fahrt aufnimmt, sind sogenannte Shoppable Videos. Das sind Videos, die dem Viewer erlauben mit Gegenständen im Video zu interagieren. Genauer gesagt den Zuschauer aktuell mit Links zum entsprechenden Produkt weiterleiten. Dies ist eine beliebte Technik, die von Marketing-Spezialisten in Instagram und Snapchat Stories bereits oft verwendet wird. Doch das sind nur die Anfänge.

Die Technologie entwickelt sich rasant weiter und wird eine immer interaktivere Videooberfläche bieten. Nehmen wir als Beispiel ein IKEA Werbe-Video:
So wird es bald möglich sein in einem IKEA Spot mit der Maus oder dem Finger über einen Stuhl im Hintergrund zu klicken und weitere Informationen zum Produkt zu erhalten sowie direkt zum Warenkorb zu gelangen. Die Social App TikTok hat bekannt gegeben, dass sie solche Shoppable Posts für ihre Influencer dieses Jahr testen wird.

Shoppable Videos werden nicht nur eine neue kreative Art der Kommunikation hervorbringen, sondern auch auf der Customer Journey die Conversion zum Kauf rasant steigern. Für alle e-Commerce Plattformen ein absoluter Must-do. Wir bleiben dran.

3) Mobile First Video Content oder Vertical Videos

Über die Hälfte aller Video-Inhalte wird auf dem Smartphone konsumiert. Noch beeindruckender: 92% aller Zuschauer teilen diese Inhalte mit anderen. Ein Mobile First Vorgehen für digitale Werbung ist nichts Neues. Doch nun liegen vermehrt auch vertikale Formate für Videos im Trend, um das Zuschauererlebnis für den Konsum auf dem Smartphone zu optimieren.

Während die meisten Video-Produzenten immer noch horizontale Videos drehen, wird für vertikale und quadratische Video-Formate dieses Jahr eine starke Zunahme erwartet. Ob diese von einem Originalformat lediglich zugeschnitten oder direkt im mobilefreundlichen Format geshootet werden, es gilt im Social Media Feed so viel Platz wie möglich einzunehmen um maximale Aufmerksamkeit des Nutzers zu erhalten.

Wir empfehlen:
Mobile First – ein Muss auch für Video-Content.

4) Mehr längere Videos

Während in den letzten Jahren die Devise galt, je kürzer das Video, desto besser, sehen wir für 2020 einen Gegentrend.

Ja, kurze fesselnde Werbespots bleiben wichtig, um die Aufmerksamkeit der Viewer auf den Sozialen Medien sowie Streaming Plattformen wie Youtube und Netflix zu erhalten.

Aber: Längere Videos vor allem später in der Customer Journey – sprich zum Beispiel als Erklärung zum Produkt oder zu deren Nutzung – erzielen ein 50% höheres Engagement, da sie der Marke erlauben über die zusätzliche Zeit eine emotionale Bindung zum Zuschauer aufzubauen. Ebenso werden längere Videos später besser erinnert.

Verstärkt wird dieser Trend noch mit dem rasant wachsenden Konsum von Video-Tutorials und edukativen Video-Inhalten. Sogenannte How-To Videos werden von Kunden heutzutage regelrecht erwartet. Gleichzeitig sind das für Unternehmen wertvolle Inhalte, die sie wirkungsvoll mit Video in Szene setzen können.

Unser Fazit:
Video Ads bleiben kurz und knackig. Erklärende Video-Inhalte dürfen gerne auch länger sein. 

5) Interaktive 360°, AR & VR Videos

Interactive 360° Vide, AR, VR
360 video via Envato Elements

Interaktive 360°, AR & VR-Videos (Augmented Reality & Virtual Reality Videos) liegen voll im Trend und erlauben es Ihrer Marke sich deutlich von der Masse an Produkten abzuheben. Stellen Sie sich vor, sie können sich bereits vor Ihrer Reise in Ihrer nächste Feriendestination umschauen oder eine historische Städte virtuell erleben, genauso wie sie früher aussah. Kein einfaches Unterfangen in der Produktion, aber ein echt unterhaltsames und spektakuläres Erlebnis für den Zuschauer. Ein Erlebnis, das bleibt.


Was genau ist AR und VR?

Unter Augmented Reality oder kurz AR versteht man die computerunterstütze Erweiterung der Realität oft mit visuellen Informationen. So werden mit der Kamera zum Beispiel Navigationshinweise direkt auf die reale Umgebung projiziert. Auch bei Fussballspielen werden Freistossabstände häufig mittels AR auf dem Fussballfeld ergänzt. Ein bekanntes Beispiel der Unterhaltungsbranche ist das AR-Game PokémonGo, das vor wenigen Jahren einen regelrechten Hype erfuhr.

Virtual Reality oder kurz VR ist im Gegensatz zu AR eine rein virtuelle Realität, die mittels computergenerierten Informationen jedoch interaktiv und in Echtzeit erlebbar wird. Beliebte Anwendungsbeispiele sind in der Video-Gamebranche. Allerdings wird VR immer mehr auch in der Raumplanung und Immobilienbranche als begehbare Wohnung oder Ferienanlage sowie für Ausstellungen und Events genutzt.


Eine Studie von Magna zeigt, dass die Mehrheit der Viewer 360° Videos unterhaltsam finden. Weiter stieg die Kaufabsicht nach einem 360° Erlebnis besonders bei techaffinen Personen um 7%.

Adidas hat sich dies zunutze gemacht und ein gamifiziertes AR-Erlebnis in ihrem Laden in Paris entwickelt. Mit digitalen Displays konnten Kunden Plastikmüll im Ozean einsammeln und sehen, wie Adidas diesen Plastik in Schuhe umwandelt.

Adidas, AR-Kampange

Eine einfachere Lösung für eine AR Kampagne bietet Snapchat. So hatte zum Beispiel Gucci eine eigene Snapchat Lens gesponsert, die den Nutzer an einem virtuellen Strand gezeigt hat – natürlich mit diversen Gucci-Produkten.

Während 360° sowie AR und VR Videos immer noch in den Kinderschuhen stecken, so ist das Potenzial für die Zukunft immens. Und definitiv unterhaltsam. Ein Trend, den wir im Auge behalten.

6) Dronen

Drone, Video-Drone

Bereits im Mai 2018 hat das Time Magazin mit ihrem Dronen Cover Shoot „the Drone Age“ eingeläutet. Seit dann ist die Popularität von Dronen als neues Equipment für Video-Produzenten stetig gestiegen und gilt heute als eine der beliebtesten Kameratypen für Fotografen und Video-Produzenten.

So erlaubt die Vogelperspektive der Drone wunderschöne Videokreationen und brilliert vor allem mit Aufnahmen der Totalen um den Kontext für eine Actionszene einzuläuten oder einfach eine Landschaft aus einer noch nie dagewesenen Perspektive zu zeigen. Die visuelle Kraft und die einzigartige Perspektive, machen die Drone auch im 2020 zu einem bedeutenden Video-Trend. Schauen Sie sich hier ein Beispiel von uns an.

Nachdem wir zwei wesentliche Trends für die Video-Produktion gesehen haben, fokussieren die nächsten zwei Trends auf die Vermarktung von Videos auf digitalen Kanälen – sind also besonders für Marketers wie Sie interessant.

7) Personalisierte oder Data-driven Videos

Personalisierung ist in aller Munde und ein ernstzunehmender Trend, den Marketers weltweit definitiv für die eigene Unternehmung nutzen sollten. Denn 3 von 4 Konsumenten sagen, sie werden nur mit Marketing-Botschaften interagieren, die auf sie zugeschnitten sind. Und rund die Hälfte wollen überhaupt nur Videos zu Produkten sehen, die sie bereits haben oder sich wirklich dafür interessieren. So überrascht es kaum, dass 60% aller Marketers Personalisierung als Schlüssel für den Erfolg in der Vermarktung sehen.

Personalisierung von Video-Content – oder auch data-driven Video-Marketing genannt – ist nicht neu, wird aber durch neue Targetingmöglichkeiten und smartere Datenauswertungen zu einem der wichtigsten Trends in 2020. So erlaubt Facebook bereits eine stark individualisierbare Auswahl der Audience nach eigenen Wunschkriterien – mit Daten die sowohl Relevanz als auch Richtigkeit haben. Auch das Targeting auf Youtube wird dank der Nutzung von unzähligen Account Daten der Google Suche und Youtube’s TrueView for Reach immer genauer und individueller und kann sowohl Interessen als auch relevante Themen für Kunden identifizieren.

Mit immer mehr und spezifischeren Daten und deren smarte Nutzung steigt das Potenzial für data-driven Video-Marketing immens an. Personalisierung – ein Video-Trend 2020, der immer wichtiger wird und Marketingspezialisten auch in Zukunft erlaubt die knappe Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu gewinnen.

Wir empfehlen auf data-driven Video-Marketing zu setzen um die richtige Audience mit relevanten Botschaften zum richtigen Zeitpunkt und auf dem richtigen Kanal anzusprechen. So können Sie das Engagement von potenziellen Kunden sowie Ihre Conversion wesentlich steigern.

8) Searchable Videos

Video gewinnt auf Sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Snapchat, Tik Tok und Youtube weiter an Bedeutung. Genau gleich auch für die Google Suche. Über die letzten Jahre wurden Videos auf der organischen Suchresultateliste immer prominenter – sprich sowohl auf Desktop wie auch auf dem Smartphone weiter oben platziert.

Mit Google’s Ankündigung, dass sie auf AI (Artificial Intelligence) setzen, um Videos besser durchsuchbar zu machen, entwickelt sich Video- Marketing rasant weiter. So werden in naher Zukunft sogar kurze Sequenzen innerhalb von Videos durchsuchbar. Google lässt diese dann direkt mit Autoplay oben in der Suche abspielen, so dass der Konsument kaum mehr daran vorbei kommt, den relevanten Video-Inhalt zu schauen. Als Konsequenz wird Video sogar noch wichtiger für eine effektive Search Engine Optimierung für Marken und Unternehmen weltweit.

Unser Fazit:
Video-Inhalte werden weiter stark an Bedeutung gewinnen. Genauso wie Video-SEO ein absolutes Must wird um auf der Google Suche weit oben zu rangieren.

Unser Fazit: Video ein Must für Ihre digitale Strategie 2020

Video bietet Inhalte, die von Konsumenten einfach, schnell und unterhaltsam auf unterschiedlichsten Kanälen geschaut werden können. Sowohl für B2C wie auch für B2B ist Video eine effektive Form um Fragen zu beantworten, Informationen zu vermitteln und eine Beziehung zu Kunden aufzubauen.

Allerdings ist es nicht mehr genug ein einfaches kurzes Video zu drehen und auf einem Social Media Kanal schnell zu posten. Nein, es geht darum neue Video-Technologien zu nutzen, um visuelle Erlebnisse zu kreieren, die beeindrucken, unterhalten sowie auch herausstechen. Es gilt auf neue Video-Formate zu setzen, um die Aufmerksamkeit und das Engagement Ihrer Zuschauer zu steigern. Plus wird eine datengetriebene Vermarktung Ihres Video-Inhalts sowie gezieltes Targeting auf diversen Plattformen für eine effektive SEO-Strategie immer entscheidender, um digital wettbewerbsfähig zu sein.

Wir verfolgen die neusten Video-Trends weiter und halten Sie auf dem Laufenden.

Falls Sie Fragen haben oder eine Beratung zu Ihrer Video-Strategie 2020 oder Video-Marketing im Allgemeinen wünschen, wir sind gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns auf unserer Webseite oder via E-Mail.

Freundliche Grüsse und eine trendige Woche wünscht Ihnen das Youstream-Team.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

youstream Regional

Wir von youstream sind für unsere Kunden in der Schweiz direkt vor Ort. Egal, ob Sie Ihren Sitz in Zürich, Bern, Basel oder Luzern haben – in uns finden Sie einen regionalen Ansprechpartner. Schnell sind wir für Gespräche, Filmaufnahmen oder weitere Anliegen bei Ihnen und betreuen Sie persönlich.

Nutzen Sie unser regionales Know-How vom Schweizer Markt, um Ihr Unternehmen mit einem Video zu präsentieren, welches Ihre Zielgruppe auch erreicht. Auch beim wirksamen Video-Marketing können Sie auf unsere Ortskenntnisse setzen.